Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung

Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung

Nachdem das Bundeskabinett im letzten Jahr die Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung
beschlossen hat und die Abstimmung im Winter 2018 überraschend dann doch kurzfristig von der
Tagesordnung des Bundesrates genommen wurde, steht nun für uns ebenso überraschend die
Abstimmung über die Neuregelung morgen auf der Tagesordnung des Bundesrates.
Wir, der Bundesverband der Zahnmedizinstudierenden in Deutschland (bdzm), haben uns seit Beginn
in die Entwicklung einer Neuregelung inhaltlich eingebracht. Vor über 10 Jahren wurde dann ein
Entwurf von allen zahnärztlichen Verbänden vorgelegt. Nach einer zeitraubenden Reife in verschieden
Schreibtischschubladen hat das BMG diesen aufgenommen und im letzten Jahr den gültigen
Gesetzesentwurf vorgelegt.
Wir fordern den Bundesrat auf, morgen für die Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung zu
stimmen. Für ein modernes Zahnmedizinstudium ist dieser Schritt jetzt essentiell notwendig, auch
wenn im Hinblick auf den Masterplan Medizinstudium 2020 an der frisch verabschiedeten
Neuregulierung Änderungen vorgenommen werden müssen. Nur so können an allen 30 Standorten
neue Lehrkonzepte verwirklicht werden. Besonders zu erwähnen sind die integrierten Kurse, die allein
schon Grund genug für eine neue Approbationsordnung wären. Die fächerübergreifende Behandlung
simuliert nicht nur den späteren Berufsalltag, sondern ist auch eine wichtige Bereicherung für die
Patienten.
Die Zustimmung des Bundeskabinetts begrüßen wir und fordern die Bundesländer mit Nachdruck auf
einen längst überfälligen Schritt zu wagen. Die medizinische Approbationsordnung befindet sich
derzeit schon in einem anderen Millennium und für eine erfolgreiche Umsetzung des Masterplans
2020 sollte ein stabiles Fundament geschaffen werden. Nun gilt es die Approbationsordnungen beider
Studiengänge in die gleiche Ausbaustufe zu überführen.
Stimmen Sie am 19.10.2018 für die Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung!

PM bdzm – Abstimmung im Bundesrat zur Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung