Das sind wir

Bundesverband der Zahnmedizinstudierenden in Deutschland

Der Bundesverband der Zahnmedizinstudierenden in Deutschland e.V. (bdzm) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, dessen Anliegen es ist, die gemeinsamen Interessen und Anliegen aller etwa 15.000 Studierenden der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Deutschland gemeinsam zu vertreten.

Zusammenhalt

Der bdzm vernetzt seit 1990 alle 15.000 Zahnmedizinstudierenden an 30 Universitäten in Deutschland. Formell sind wir der Dachverband der Fachschaften. Das Anliegen des Verbandes ist es, die gemeinsamen Interessen der Studierenden der Zahn- Mund-, und Kieferheilkunde in zu vertreten und Kontakte zu den Studenten anderer europäischer Länder zu ermöglichen.

Austausch

Unsere tägliche Arbeit besteht darin, den Austausch der Fachschaften untereinander zu koordinieren und mit den sonstigen Standesorganisationen der Zahn- und Humanmedizin zusammenzuarbeiten. Unser Vorstandsteam mit sechs Personen leitet dabei verschiedene Ressorts und in kleinen Teams arbeiten wir projektbezogen und lösungsorientiert.

BuFaTa

Durch die Mischung aus Verbandsarbeit, individueller Weiterbildung und Networking sind sie das Lieblingsevent von uns als Verband und von den Fachschaften. Alle unsere BdZM-Teammitglieder rekrutieren wir auf diesen Bufatas. Wer also vorbeischauen will, braucht einen der begehrten Bufata-Plätze von seiner Fachschaft. Zweimal im Jahr finden diese immer an verschiedenen Orten statt.

Vorstand & Ressorts

Für die derzeitige Amtszeit 2018-2020 ist dies das bdzm Team.

Lotta Westphal

1. Vorsitzende

Mit Lotta wird der Vorstand von einem alten (Wittener) Hasen angeführt. Was Lotta an ihrem Studium am besten gefällt? Die Möglichkeit, ihr Studium mitzugestalten und eigenverantwortlich zu arbeiten. Und das macht sie im bdzm nach zwei Jahren Öffentlichkeitsarbeit nun als erste Vorsitzende. Ein besonderes Anliegen ist Lotta die Weiterentwicklung des politischen Engagements des bdzm in den nächsten zwei Jahren.

Felix Madjlessi

2. Vorsitzender

Nachdem sich einige von euch aufgrund der Bufataabwesenheit bestimmt schon gefragt haben, ob man in Düsseldorf überhaupt noch Zahnmedizin studieren kann, gibt es nun einen zweiten Vorsitzenden im bdzm mit Studienort Düsseldorf. In dieser Position ist Felix insbesondere involviert in die internationale Arbeit des bdzm und die rechte Hand von
unserem ersten Vorstand Lotta.

Lisa-Marie Northoff

Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit

Für unseren Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit waren Foodbloggen, Instastories über Matchalatte oder der Hashtag #traveltheworld über die halbstündige Reise von Münster nach Hamm nicht genug. Stattdessen ist Lisi nun verantwortlich für den Auftritt des bdzm in den öffentlichen Netzwerken, schreibt Pressemitteilungen und hat immer ihre Handykamera bereit für ganz spontane Gruppenfotos. Im bdzm möchte Lisi besonders dafür sorgen, dass alle Studierenden wissen, was der bdzm macht und wie der bdzm sich für die Anliegen der Studierenden einsetzen kann.

Alexandra Wölfle

Vorstand für Kommunikation

Was macht man eigentlich so als Vorstand für Kommunikation? Zum Beispiel Fachschaftsumfragen mit 20 Fragen zu erstellen um vorm Abschicken daran erinnert zu werden, dass man mit dem Gratisumfragetool nur bis zu 10 Fragen stellen kann. Wenn Ali mal nicht am Umfragen erstellen ist, findet man sie auf der Elbe oder Außenalster beim Stand-up Paddling oder beim Goldschmieden, wo sie mal ausnahmsweise kein NEM verarbeitet. In nächster Zeit solltet ihr öfter mal von Ali hören und sie freut sich über euren Input um die Kommunikation zwischen den Fachschaften noch intensiver zu gestalten!

Fynn Hinrichs

Generalsekretär

Wer sich von euch schon mal gefragt hat, wie man neben einer Reihe von Hobbies wie Segeln, Geige, Leichtathletik, NABU und Reiten noch Zahnmedizin studieren kann, sollte sich mal mit Fynn unterhalten, der nun nebenbei noch als Generalsekretär im Vorstand des bdzm aktiv ist. Als Generalsekretär hat Fynn auch spannendere Aufgaben als Protokollschreiben und Finanzverwaltung, so sind ihm die Kommunikation zwischen den Fachschaften und auch die Approbationsordnung besondere Anliegen.

Maximilian Voß

Immediate Past President

Auch als bereits approbierter Student mit Facharztausbildungsstelle in der Oralchirurgie kann man sich noch im bdzm engagieren. Und zwar unter dem edlen Titel des „Immediate Past President“. Nach zwei Jahren Arbeit als erster Vorsitzende ist Max Ansprechpartner für jede erdenkliche Frage. Viele von euch können sich vielleicht noch an Max’ Engagement hinsichtlich der neuen AOZ erinnern. Hierfür ist er im neuen Vorstand der Experte und sein Ziel ist es als Immediate Past President, die noch laufenden Projekte abzuschließen (und alle daran zu erinnern, auch nach einer langen Nacht pünktlich zur Arbeitstagung zu kommen und den Zeitplan einzuhalten :D).

Felix Roth

Ressort European Relations & Ressort BuFaTa

Björn Bierlich

Ressort Worldwide Relations

Geschichte

2016-2018

Im Juni 2016 wurde der Vorstand umstrukturiert und neu besetzt durch:
Maximilian Voss (1. Vorsitzender),
Arne Elvers-Hülsemann (2. Vorsitzender),
Leon Sonntag (General Sekretär),
Lotta Westphal (Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit),
Sabrina Knopp (Vorstand für Kommunikation) und
Kai Becker (Immediate Past President).

2014-2016

Am 07.06.2014 der Vorstand neu besetzt durch:
Kai Becker (1. Vorsitzender),
Jonas Langefeld (2. Vorsitzender),
Maximilian Voss (Kassenwart) und
Caroline Diekmeier (Schriftführerin)

2009-2014

Die Informations-Seite Uni-Zahnbehandlung.de; Auf welcher man sich über die Behandlungsmöglichkeiten in den Zahnkliniken in der jeweiligen persönlichen Umgebung informieren kann. Ein generelles Problem für Studenten der Zahnmedizin stellt die Patientenknappheit dar.

2008

Der bdzm und die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) schließen einen offiziellen Kooperationsvertrag.

2005

Jan-Philipp Schmidt übernimmt die Leitung des bdzm, trug diesen als ehrenamtlichen und gemeinnützigen Verein im Register ein und machte aus der Vertretung einen offiziellen e.V.

1990

Der bdzm wurde ins Leben gerufen und vernetzte, als erste Interessenvertretung, die Studenten der unterschiedlichen Universitäten in Deutschland. Der bdzm ist seit jeher Schirmherr der Bundesfachschaftentagung, welche v.a. in der pre-Internet-Zeit, als wichtigstes Medium, alle Zahnmedizinstudenten deutschlandweit verband.